top of page
  • exzellenz-handwerk

Das lernst du in der Fortbildung "Geprüfte/-r Berufsspezialist/-in für intelligente Gebäudetechnik und Systemvernetzung"!

Aktualisiert: 6. Juni

Die Energiewende, Klimakrise und Digitalisierung verändern die Ansprüche an das Elektrohandwerk. Das heißt für dich als Fachkraft: Dran bleiben, um nicht nur up-to-date zu sein, sondern auch weiterhin Zukunft in deinem Gewerk mitzugestalten. Unsere Fortbildungen bereiten dich darauf vor! Was dich genau in dieser Fortbildung rund um Gebäudeautomation und gewerkeübergreifende Zusammenarbeit erwartet, erfährst du in diesem Beitrag!

 

Zunächst einmal, gute Nachrichten: Der nächste Fortbildungsstart ist nur noch wenige Monate entfernt. Am 4. Oktober startet die Fortbildung "Geprüfte/-r Berufsspezialist/-in für intelligente Gebäudetechnik und Systemvernetzung (HWK Ulm)"!

 

Im ersten Modul der Fortbildung "Gebäudetechnische Komponenten und Anlagen" setzt du dich in fünf Teilmodulen mit den Grundlagen der Gebäudeautomation auseinander.

 

  •     Infrastruktursysteme

  •     Gewerke in der Gebäudeautomation

  •     Mess- und Sensortechnik

  •     Regelungs- und Steuerungstechnik

  •     Bus- und Kommunikationssysteme

 

Anschließend geht es direkt weiter mit dem zweiten Modul "Smart Home- und Smart Building-Technologin". In diesem Modul erhältst du Wissen und Kompetenzen der Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik im Kontext der Gebäudeautomation. Modul 2 unterteilt sich in drei Teilmodule:

 

  • Technische Planung und Projektierung von Gebäudevernetzungen

  • Smart Home-Technologien

  • Smart Building-Technologien

 

Das dritte und letzte Modul in deiner Fortbildung auf dem Weg zum Abschlusstitel "Geprüfte/-r Berufsspezialist-/in für intelligente Gebäudetechnik und Systemvernetzung (HWK Ulm)" heißt "Datengetriebene Anwendungen & Datenverarbeitung". In diesem Modul, welches in vier Teilmodule unterteilt ist,  erarbeitest du dir Kompetenzen im Bereich des Energiemanagements in der Gebäudeautomation.

 

  • Marktaktuelle KI-Anwendungen, Systeme und Tools

  • Datenkompetenz, Datenverarbeitungsmethoden und Informationssicherheit

  • Visualisierung von Gebäudedaten

 

Nach dem du viel innovatives Wissen in 400 Unterrichtsstunden/6 Monaten gesammelt hast, heißt es: Lernen auf die schriftliche Prüfung! Nach erfolgreichem Bestehen der Prüfung und des abschließenden Fachgesprächs kannst du dich "Geprüfter Berufsspezialist für intelligente Gebäudetechnik und Systemvernetzung (HWK Ulm)" nennen!

 



Als „Geprüfter Berufsspezialist“ übernimmst du eine Spezialistenrolle auf Baustellen dank deiner erweiterten Handlungskompetenzen. Zu deinen Kernaufgaben gehört die

Optimierung gebäudetechnischer Anlagen und Systeme in der gewerkeübergreifenden

Zusammenarbeit. Dafür analysierst und bewertest du das Zusammenwirken bestehender Anlagen und stellst die Interoperabilität verschiedener Komponenten sicher. Du berätst Kundinnen und Kunden

zu marktaktuellen Smart Home – und KI-Technologien und ermöglichst durch Berücksichtigung relevanter Normen und sicherheitstechnischer Aspekte energieeffizientes, komfortables und sicheres Wohnen und Arbeiten.

 

Klingt genau nach deinem Ding? Dann nutze die Chance und starte in die neue Fortbildung zum "Geprüften Berufsspezialist" an der Bildungsakademie Ulm. Ansprechpartner, weitere Informationen bspw. zur Förderung und die Möglichkeit zur Anmeldung über diesen Link!




3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page